Gua-Sha ist eine aus Asien stammende Heilungsmethode und bedeutet „kratzen“ oder „schaben“.

Die Haut wird mit einem speziellen Instrument geschabt, bis eine Rötung bzw. Einblutung unter der Haut entsteht, dabei wird die Haut aber nicht verletzt.

Durch das Schaben der Haut werden überschüssige Stoffwechselprodukte abtransportiert, die Zellversorgung optimiert und somit Schmerzen vermindert.

Anwendungsgebiete:

  • Allergien
  • Infekten
  • Migräne
  • Ödemen
  • muskulären Verspannungen